1. HAPPY WEEKEND GLÜCKSBURG 2022

Guten Tag, meine sehr verehrten Damen und Herren, hier ist das Wort zum Sonntag!

So, ich hatte ja nun gestern angekündigt, daß ich heute etwas Großartiges ankündigen werden würde, und das möchte ich dann jetzt auch in aller Ausführ- und Deutlichkeit tun. Und zwar geht es wie schon erwähnt um die quasi Eröffnungsshowse in Glücksburg, da wollten wir halt nun schon seit der Fertigstellung des Parks 2019 eine würdige Eröffnung feiern, was uns ja wie vieles andere in den letzten zwei Jahren nicht vergönnt war. Das wollen wir nun aber endlich dieses Jahr nachholen, und zwar so richtig, und als Termin dazu haben wir das Wochenende 20. bis 22. Mai auserkoren. Wir hoffen natürlich sehr, daß sich die scheiß Corona-Lage bis dahin endlich mal ein bißchen beruhigt hat und zumindest solche kleinen Großveranstaltungen unter freiem Himmel dann wieder stattfinden dürfen. Aber ja, da können wir wohl einfach nur hoffen und alles organisieren, daß es dann auch losgehen kann, wenn es eben kann. Wir werden genau das dann Ende März entscheiden und entsprechend kommunizieren, und wenn das Ganze nicht Ende Mai stattfinden kann, werden wir es aufs letzte Augustwochenende verschieben, den 26. bis 28.8.2002…

1. HAPPY WEEKEND GLÜCKSBURG 2022 weiterlesen

LAST WORDS: ACID FOR THE CHILDREN

Hallohallo!

Tja, so wie es aussieht, war das wohl gestern nichts mit Bloggen, da gibt es auch einen ganz einfachen Grund für, und zwar hab` ich mich den ganzen Tag sowas von schlapp und motivationslos gefühlt, daß ich den kompletten Tag mit möglichst viel Nichtstun und minimaler Anstrengung hinter mich gebracht habe. Das kam am vierten Tag fasten ziemlich überraschend für mich, denn eigentlich ist das immer so der Gesamtzustand in den ersten beiden Tagen, deswegen habe ich auch die letzten beiden Jahre am zweiten Tag abgebrochen, einfach weil ich mich so nutzlos gefühlt habe, ein Gefühl, daß ich absolut nicht ertragen kann. Denn ich versuche eigentlich, je nach Tagesform jeden Tag für irgendwas zu nutzen, weil ich habe ja immer tausend Projekte, Ideen und Vorhaben gleichzeitig im Kopf, da fühlt sich jeder verschwendete Tag einfach scheiße an. Nicht daß ich nicht auch ausgiebig chillen kann, gerade nach exzessivem Feiern ist der Tag danach eigentlich immer komplett im Arsch, das liegt vor allem auch am Alter, vor zwanzig Jahren war das noch nicht ganz so schlimm. Aber dann suche ich es mir ja in der Regel selber aus, wenn ich mal chillen oder nichts tun will, während des Fastens (das ich mir natürlich auch selbst ausgesucht habe) ist das allerdings etwas anderes…

LAST WORDS: ACID FOR THE CHILDREN weiterlesen

JENNA JAMESON PORNOSTAR

Huhu!

Und huuuiiiiii, was für eine aufregende Überschrift haben wir denn heute hier!? Nach diesem Blog-Eintrag kriege ich wahrscheinlich noch mehr Porno-Spam-Kommentare, aber was soll`s, es is`, wie es is`, muß ich halt mehr wegklicken… Also ja, heute will ich euch also genau dieses Buch vorstellen, ‚Jenna Jameson Pornostar‘, die Autobiographie gleichnamiger Pornodarstellerin, die sie mit einem gewissen Neil Strauss geschrieben hat, und ohne direkt abwertend zu klingen, aber alleine hätte sie das so wohl auch nicht hingekriegt. Das Buch hab` ich für 1,- Euro bei uns im örtlichen Edeka Markt gekauft, da gibt es vorne so eine Bücherecke, wofür Bürger aka Kunden Bücher spenden kann, die dann gegen Spende gekauft werden können und der Erlös wird dann für einen guten Zweck gespendet, ich, und das nicht nur als Leseratte, sage: Klasse Sache das! Naja, und da ich eben auch gerne authentische Sachen aus der Pornobranche oder dem ältesten Gewerbe der Welt lese, weil das nun mal beides Welten sind, mit denen die meisten Menschen, mich eingeschlossen, nicht wirklich was zu tun haben, hab` ich dann irgendwann letztes Jahr im Frühling da mal zugegriffen. Also ja, auf Porno stand ich halt schon immer, muß ich ganz ehrlich sagen, aber ich finde es auch echt interessant, was da so hinter den Kulissen abgeht, was das so für eine Welt ist, natürlich nicht unbedingt eine Schöne, genau deswegen vielleicht…

JENNA JAMESON PORNOSTAR weiterlesen

SCHLUND UND REFLUX

Hello again!

Boah, das geht ja echt Schlag auf Schlag hier, da hab` ich mich aber in was reingeritten mit der Ansage gestern von wegen meine Fastenwoche lang jeden Tag ein Buch vorstellen und so. Naja, was soll`s, Abhaken und Erledigen gehören nun mal zu meinen Lieblingsbeschäftigungen, wenn doch bloß nur nicht immer die Tätigkeit dahinter so anstrengend, nervig und/oder zeitraubend wäre… Was rede ich jetzt schon wieder für Unsinn? Das könnte ja glatt von Karl Nagel kommen, womit wir direkt beim Thema wären, denn wie gesagt, ich will euch hier ja gelesene Bücher vorstellen, damit ich endlich die Eselsohren mit den markierten Textstellen entohren und die Bücher ins Regal stellen kann. Also kommen wir damit mal zu einem oder besser gesagt DEM Werk von Promi-Altpunk Karl Nagel, seinerzeit einer der Mitinitiatoren der Hannover Chaostage, ehemaliger APPD Kanzlerkandidat, heutzutage Hüter des weltgrößten Punk-Photo-Archivs und noch vieles mehr…

SCHLUND UND REFLUX weiterlesen

KLEINHIRN AN ALLE

Guten Aaaaabend!

Huch, da isser ja schon wieder, was zur Hölle ist denn jetzt los, ein Blog-Eintrag genau einen Tag nach dem letzten, sowas gab`s hier ja noch nie! Hat hier jemand Langeweile?… Nun ja, ich hatte ja gestern vorgewarnt, daß das eventuell passieren könnte, und ich will auch gleich erklären warum weshalb wieso. So konnten wir nämlich heute nicht so im Holz rumwuseln, wie wir das eigentlich vorgehabt haben, weil unser kleiner Wald hier nämlich aussieht wie ein Schlachtfeld, nachdem sich unser örtlicher Oberförster Pudlich da ordentlich ausgetobt hat und dabei scheinbar kein Auge trocken geblieben ist. So liegen jetzt überall gefällte Bäume rum und wir kamen mit Trecker und Anhänger gar nicht an die Stelle ran, wo wir bereits angefangen hatten, die beiden uns überlassenen Baustämme in transportfähige Stücke zu sägen und zu hacken. Da müssen die zuständigen Forst- oder Landwirte wohl erstmal ein bißchen aufräumen, bevor wir da durchkommen, denn wir sind ja auch nicht so doof, deren Arbeit zu erledigen…

KLEINHIRN AN ALLE weiterlesen

ICH TRETE JETZT IN HUNGERSTREIK…

Aber hallo zusammen!

Mannomann, das war aber die letzten Wochen eine Aufregung hier auf`m Blog, was!? Hauerha, sowas gab`s ja echt noch nie, aber wir haben ja auch nicht alle Tage Corona und ich will wie angekündigt hier auch nicht länger auf diesem Nervthema rumreiten, würde nur gerne schnell nochmal etwas zu zwei spitzenmäßigen Kommentaren loswerden, die hinterher meinen letzten Eintrag bereichert haben. Die zwei Verfasser (oder ist es vielleicht sogar ein und derselbe?) haben mir nämlich einen Mordsgefallen getan, in dem sie großartig bestätigt haben, was ich in meinem Text angedeutet hatte, von wegen daß in den Kommentarspalten zu irgendwelchen Schwurblerartikeln oder -beiträgen im Netz die Gegner der sogenannten “Querdenker“ sich oftmals nicht annähernd so viel Mühe geben, ihre Meinung kundzutun, wie die Querdenker selbst, und nicht selten einfach beleidigend und unsachlich daher kommen…

ICH TRETE JETZT IN HUNGERSTREIK… weiterlesen

DIE WAHRHEIT UND DIE MITTE

Liebe Lesers!

Nicht nur weil es sich ja wohl so gehört, will ich euch hier und jetzt reichlich spät auch erstmal noch ein schönes neues Jahr wünschen mit allem, was dazu gehört, Gesundheit und Zufriedenheit sollten da wohl an erster Stelle stehen! Eigentlich kann es ja nur besser werden, sollte mensch meinen, doch gucken wir uns das vielleicht besser erst nochmal an… Aber ich hab` euch lieb, gar keine Frage, und freue mich, daß ihr euch hier immer wieder einschaltet und meinen zuweilen doch recht negativen Krams lesen tut. Nun hätte ich allerdings nach meinem letzten Blog-Eintrag einen weitaus größeren “Shitstorm“ von euch erwartet und sogar erhofft, als eingetreten ist. Und ehrlich gesagt enttäuscht mich das ein bißchen, denn ich hätte doch gedacht, daß sich mehr von euch kritisch oder unkritisch – hauptsache irgendwie – zum Inhalt des letzten Eintrages äußern würden, aber so interessant bis dramatisch war das dann alles scheinbar doch nicht (oder aber – ganz was Neues – wir leben in einer Welt von Gleichgültigkeit!?). Und daß jede(r) seine/ihre eigene Meinung zu den komplexen Entwicklungen in dieser Welt hat/haben darf/haben sollte, ist ja auch klar, und das ist meiner Meinung nach auch gut so. Mir war auf jeden Fall schon vor knapp drei Wochen klar, als ich den Eintrag veröffentlicht habe, daß damit noch nicht das letzte Wort gesprochen war, denn ich wollte dadurch tatsächlich in erster Linie eines tun, nämlich eine Diskussion anregen, gerade auch mit und in mir selbst. Und mit Leuten, die mir insofern nahestehen, als daß sie anscheinend meinen Blog lesen, ob ich sie jetzt persönlich kenne oder nicht, aber das müssen gute Leute sein, sag` ich jetzt einfach mal so nach über 20 Jahren BOARDSTEIN…

DIE WAHRHEIT UND DIE MITTE weiterlesen

DER ANFANG VOM ENDE!?

Moin zusammen!

Tja, was soll ich sagen, es tut mir jetzt schon leid, daß ich euch nun doch auch noch hier, in meinem BOARDSTEIN BLOG, mit dem lästigsten aller Themen konfrontieren muß, unserer lieben Corona-Pandemie, die seit knapp zwei Jahren Presse und Schlagzeilen beherrscht wie kein anderes Thema jemals in den 46 Jahren, seit denen ich lebe. Also nun auch hier, denn spätestens wo jetzt über eine Impfpflicht diskutiert wird – wenn sie nicht eher schon politisch beschlossene Sache ist – muß ich dann vielleicht auch mal öffentlich Stellung beziehen, nachdem ich mich da anderthalb Jahre nicht nur auf diesem Blog, sondern auch privat, relativ gut raushalten konnte und mich das ganze Debakel eher – wie sagt mensch so schön, wenn mensch intellektuell daher kommen will? – peripher tangierte. Allerdings würde ich mich bei allem Skateparkbauarbeiterdasein nun mal schon auch als Journalist bezeichnen – ich bin ja von allem immer ein bißchen, Skater, Hippie, Punk, Arschloch – und ja, so gehe ich nun mal schon seit gut 30 Jahren journalistischen Tätigkeiten nach, und zwar mit Herz und Leidenschaft.

DER ANFANG VOM ENDE!? weiterlesen

BOARDSTEINSCHWALBEN UND DIALOGE DES GRAUENS

Liebe Lesers!

Kennt ihr noch diese Ansprache, ‚liebe Lesers‘? Genau, so hat euch das Rote Phantom seinerzeit im BOARDSTEIN immer auf den Lesersseiten begrüßt, und irgendwie fühlt sich das jetzt gerade so an, weil irgendwie seid ihr ja die heutigen BOARDSTEIN LESERS, wenn auch ohne Heft. Und ich komme mir gerade so vor, als wenn ich wie früher stockbesoffen die Lesersbriefe beantworten würde, das Rote Phantom konnte ja nicht schreiben, das war ja nur Schall und Rauch… Aber hallo in die Gegenwart, wir schreiben das Jahr 2021 und wer schreibt denn da noch Hefte bzw. macht!? Siehste, kaum noch jemand, deswegen kam mir auch die Idee zu diesem Blog-Eintrag, in dem Sie gerade Ihre Hände baden, der nämlich hauptsächlich aus Zitaten bestehen wird. Zitate, ihr erinnert euch, so wie damals immer bei unseren BOARDSTEINSCHWALBEN auf der letzten Seite oder auf der Inhaltsseite ganz vorne im Heft, das waren doch eigentlich immer die Highlights jeder Ausgabe, wurde mir/uns zumindest früher oftmals so gesagt…

BOARDSTEINSCHWALBEN UND DIALOGE DES GRAUENS weiterlesen